• 1. WRF 1986
  • 2. WRF 1987
  • 3. WRF 1988
  • 4. WRF 1989
  • 5. WRF 1990
  • 6. WRF 1991
  • 7. WRF 1992
  • 8. WRF 1993
  • 17. WRF 2002
  • 18. WRF 2003
  • 19. WRF 2004
  • 20. WRF 2005
  • **** Freitag
  • **** Samstag
  • 21. WRF 2006
  • 22. WRF 2007
  • 23. WRF 2008
  • 24. WRF 2009
  • 25. WRF 2010
  • 26. WRF 2011
  • 27. WRF 2012
  • 28. WRF 2013
  • 29. WRF 2014
  • 30. WRF 2015
  • 31. WRF 2016
  • 32. WRF 2017
  • 33. WRF 2018

„Positio-Ars-Durities“ – „Haltung – Geschick – Ausdauer“ ist das Motto dieser extrem unterhaltsamen Band, die alle Klischees des Rock-Star-Kults parodieren. „Andere Bands fahren Stretch-Limousinen – wir fahren Traktor!“

Links

Web-Site

MySpace (MP3s)

YouTube (Video)

Bekannt wurde die bizarre Groß-Kapelle 1989 durch den Aki Kaurismäki-Film Leningrad Cowboys go America. Der Film führte nicht nur zum Plattenerfolg der Band, sondern auch zur Neudefinition der Vorstellung von Schuhgröße XXXL und ebenso großen Haartollen. Der Sound der Cowboys reicht von  Rock’n’Roll bis zu lateinamerikanischen Klängen, Folk und Pop bis hin zu schrägen Coverversionen, wie  Knockin’ On Heavens Door und Led Zeppelins Stairway To Heaven. 1993 tourten sie mit dem 160 Mann großen Ensemble des Chores der Russischen Roten Armee und spielen u.a. vor 60.000 Menschen in Berlin. Seitdem habe die LENINGRAD COWBOYS mehr als sechzig Länder bereist und Konzerte (MTV Awards mit den Stones, Aerosmith u. Bruce Springsteen) in den USA, Japan, Hong Kong, Brasilien, und ganz Europa gegeben. Weitere Filme mit Kaurismäkii  haben den Cowboys Nimbus hochgehalten. Die Leningrad Cowboys gelten als  d i e  Live Band schlechthin, Ihre Konzerte sind Kult.  Im August 2003 spielten die Cowboys in Finnland die Jubiläums-show mit u.a. dem Chor der Roten Armee, der Sängerin Angelique Kidjo und den Wild Magnolias aus New Orleans. Diese „Global Balalaika Show“ wurde vom finnischen Fernsehen YLE 1 aufgezeichnet und wird in mehreren europäischen Ländern in diesem Jahr gesendet. Diese Show ist jetzt auch als DVD und 2-CD erschienen. Die LENINGRAD COWBOYS Familie besteht aus: Sami Järvinen (dr.), Tipe Johnson (lead voc.), Sakke Järvenpää (voc.), Tomi Vartianen (lead guitar & voc.), Tuomas Uusitalo (guitar & voc.), Pemo Ojala (trp. & voc.), Juha Kortehisto (trombone & voc.), Petri Puolitaival (sax & voc.), Juuso Hannukainen (perc.), Timo Tolonen (bass) and musical director Mauri Sumen (keyb. & voc.). Dazu kommen noch die zwei bezaubernden Go-Go Girls Linda Kujasalo und Suvi Koponen.