• 1. WRF 1986
  • 2. WRF 1987
  • 3. WRF 1988
  • 4. WRF 1989
  • 5. WRF 1990
  • 6. WRF 1991
  • 7. WRF 1992
  • 8. WRF 1993
  • 17. WRF 2002
  • 18. WRF 2003
  • 19. WRF 2004
  • 20. WRF 2005
  • **** Freitag
  • **** Samstag
  • 21. WRF 2006
  • 22. WRF 2007
  • 23. WRF 2008
  • 24. WRF 2009
  • 25. WRF 2010
  • 26. WRF 2011
  • 27. WRF 2012
  • 28. WRF 2013
  • 29. WRF 2014
  • 30. WRF 2015
  • 31. WRF 2016
  • 32. WRF 2017
  • 33. WRF 2018

„… woe to you, oh earth and sea,…“ – kaum eine Band in der Geschichte des Britischen Heavy Metals hat diese Musikrichtung so beeinflusst wie Iron Maiden. Die Band, die schon vor Jahrzehnten zu einer lebenden Legende geworden ist und immer noch tapfer um die Welt tourt.

Mit dem an einen ihrer größten Hits angelehnten Bandnamen „667 – The Neighbour of the Beast“ haben sich fünf Musiker zu einer Gemeinschaft zusammengefunden, um Iron Maiden Tribut zu zollen.

Dabei geht es weniger darum, die Klassiker einfach nur Ton-für-Ton nachzuspielen, sondern vielmehr darum den Sound, die Bühnenpräsenz und die Stimmung so authentisch wie möglich auf der Bühne zu präsentieren. Angefangen vom original 80er Jahre Iron Maiden Outfit, der Verstärkertechnik, den Instrumenten, dem Bühnenbild bis hin zum obligatorischen Auftritt des Iron Maiden Maskottchens Eddie lassen die 5 Musiker bei jedem Auftritt das Maiden-Feeling auf das Publikum überspringen.

Gegründet wurde 667 bereits 1998 und seit mehreren Jahren unverändert treten Kasten (Bass), Felix (Drums), Mächel (Gitarre), Günther (Gitarre) und der stimmgewaltige Daniel deutschlandweit und international auf, spielten unter Anderem als Support von Doro und AXXIS, und spielten auf Festivals mit Bands wie Sodom, J.B.O., den Apokalyptischen Reitern, Manfred Mann´s Earthband, Slade, The Sweet und vielen anderen. Seit 2008 ist 667 auch fester Bestandteil der in ganz Europa stattfindenden Iron Maiden World Conventions.

Egal ob in einem kleinen Klub oder auf einem großen Festival, 667 gibt in jeder Location ALLES und fasziniert immer wieder mit Einsatz und ungebändigter Spiellaune!

Neben der ohnehin schon unterhaltsamen Show bietet 667 wann immer sich die Möglichkeit ergibt ihrem Publikum diverse "Specials" und Gastauftritte bekannter Musikerkollegen.

So standen unter anderem schon Paul DiAnno, Dennis Stratton (Iron Maiden), Tobias Sammet (Avantasia), Luca Princiotta (Doro) und Jens Ludwig von EDGUY mit 667 auf der Bühne.

Zu seinen Auftritten mit 667 sagt Jens: "Ich kenne und schätze die Band schon seit Jahren, aber erst  im Mai 2010 ergab sich für mich die Möglichkeit mal mit ihnen auf der Bühne zu stehen als ich Gitarrist Günni bei einem Gig vertreten und kurz darauf bei anderen Shows ein paar Songs als dritter Gitarrist mitgespielt habe. Das hat sowohl mir als auch 667 soviel Spaß gemacht, dass wir beschlossen haben dies -wann immer mein Terminkalender es zulässt- zu wiederholen. Auch mal für eine komplette Show vom Intro bis zu den Zugaben! Die Jungs sind einfach cool drauf und stecken einen mit dem Spaß den sie an der Sache haben sofort an!“

Dem ist wohl nicht mehr viel hinzuzufügen.

 667 – The Neighbour of the Beast verbindet in Summe etwa 1 Jahrhundert Live- und fast einmal um den Erdball „on-the-Road“ – Erfahrung zu einer authentischen Iron Maiden Tribute Show.