• 1. WRF 1986
  • 2. WRF 1987
  • 3. WRF 1988
  • 4. WRF 1989
  • 5. WRF 1990
  • 6. WRF 1991
  • 7. WRF 1992
  • 8. WRF 1993
  • 17. WRF 2002
  • 18. WRF 2003
  • 19. WRF 2004
  • 20. WRF 2005
  • **** Freitag
  • **** Samstag
  • 21. WRF 2006
  • 22. WRF 2007
  • 23. WRF 2008
  • 24. WRF 2009
  • 25. WRF 2010
  • 26. WRF 2011
  • 27. WRF 2012
  • 28. WRF 2013
  • 29. WRF 2014
  • 30. WRF 2015
  • 31. WRF 2016
  • 32. WRF 2017
  • 33. WRF 2018

PAST

Während hastige Menschen in der Fußgängerzone eines kleinen Städtchens - nennen wir es einmal "Bendorf" - von Geschäft zu Geschäft eilten, um die letzten Weihnachtsgeschenke zu kaufen, konnte man, vor genau 10 Jahren, auch zwei Buben darunter beobachten.
Diese Buben, nennen wir sie einmal Guido und Michael, kauften aber keine Geschenke, denn dafür hatten sie wirklich kein Geld. Sie saßen da, vielleicht noch eine halbvolle Bierdose dazwischen, auf dem Bürgersteig, der eine alte, schon ziemlich kaputte Gitarre in der Hand, der andere eine "Dasch"-Trommel, über die ein Fell gezogen war und versuchten, die dahereilenden Menschen mit guter, alter Rock'n'Roll-Musik zu erfreuen, um vielleicht'n paar Groschen für eine Portion Pommes zu bekommen. Das klappte so mehr schlecht als recht und eines morgens, als das Bier und das Schaschlickbrötchen längst alle und die Kleider vom Regen nass waren, sagten sie sich:" So kann das nicht weiter gehen " und beschlossen, eine Band zu gründen, ein neues, nicht mehr so entbehrungsreiches Leben zu führen und das alte zur Vergangenheit zu machen. Der Name "PAST" war geboren und damit auch die Gruppe, Schnell war der eine oder andere weitere Musiker gefunden und mit "Bum da, Bum da"-Musik zog man durchs Land.
Nun, seitdem sind 10 Jahre vergangen, die alte Gitarre musste einer High-Tech-Anlage weichen, die Trommel ist zum Mülleimer degradiert worden, und die Musik ist nun auch eine andere. Am Leben unserer beiden Buben hat sich dennoch nicht viel geändert, nur teilen sie es heute mit fünf weiteren Musikern, und es macht sogar immer noch Spaß.
Der lange 10-jährige musikalische Unter- bzw. Werdegang wurde im August während einer Jubiläumsfeier noch einmal rekonstruiert; wer das Spektakel verpasst hat, sei auf die Jubiläumsfeier "15 Jahre PAST" im August 1993 vertröstet. Nur gibt es zum dritten Mal "PAST" auf dem Rockfest. Im altbekannten Cocker-,Sprinfield,Rosenbaum - Stil wird es sich Kniff sicher nicht nehmen lassen, das Publikum nach bewährter Art anzuheizen, unterstützt durch die nach zehn Jahren inzwischen gut eingespielte Band. Im Rahmen der langen Zeit wird sich wohl Altes mit Neuem abwechseln.
Da die Besetzung dieses Jahr konstant geblieben ist (nur ein Name hat sich geändert), ist es übrigens auch ein Jubiläum:
" One Year No Change " Die Besetzung:
(von links zur Mitte und dann nach rechts) Torsten Kallweit(Keyboards), Christiane Schwenkmetzger(Vocal), Guido Wolf (Drums), Bernhard Rath(Sax), Michael »Enschi« Enchelmaier(Gitarre), Ralf »Kniff« Rosenbaum(Vocal, Keyboards), Jürgen Dott(Bass). Die alljährliche Quizfrage, bei der es diesmal ein Past-T-Shirt zu gewinnen gibt, lautet: Was will die Gruppe Past mit ihrer Musik ausdrücken? und findet Antwort im Interview des Linksrheinischen Rundfunks im August.
Des weiteren grüßt die Gruppe PAST Frau Bertha Panneslovski aus Massachusetts sowie alle gutgelaunten (und gut zahlenden) Weihnachtsrockfestivalbesucher und wünscht Ihnen viel Spaß